Neueste Erkenntnisse über die Heilwirkungen von Edelsteinen -

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:



Wirkungen von Steinen

Um Anhaltspunkte für die Anwendungsmöglichkeiten von Edelsteinen zu erhalten, überprüfte ich ihre Zugehörigkeit zu den einzelnen Bachblüten anhand der entsprechenden Hautzonen und setzte sie alternativ zu den Bach-Blüten ein. Die Resultate waren überraschend. In den meisten Fällen zeigten die Steine dieselben Wirkungen wie die ihnen zugeordneten Bachblüten, insbesondere bei der Anwendung auf den Hautzonen bei akuten körperlichen Beschwerden. Manchmal reagierte der Patient jedoch auf die Bachblüten besser und schneller. Es kam aber auch vor, daß der Einsatz eines Edelsteins einer erfolglosen Bachblütentherapie zum Durchbruch verhalf.

Mit der Zeit kristallisierten sich auf diese Weise Einsatzmöglichkeiten von Edelsteinen in Zusammenhang mit der Bachblütentherapie heraus. Ich arbeitete dabei ausschließlich anhand der von mir ermittelten Entsprechungen. Spezielle Indikationen der Steine blieben unberücksichtigt. Um wenigstens Hinweise auf die Heilwirkungen der Edelsteine selbst zu erhalten, begann ich zu experimentieren.

Schließlich gelang es mir, Arzneimittelprüfungen an Edelsteinen durchzuführen, wie sie in der Homöopathie üblich sind. Ausgangspunkt hierzu waren die bereits genannten Hautzonen, über die sich nach einem speziellen Verfahren die jeweiligen Symptome auslösen ließen. Obwohl diese Tests rein sensitiv durchgeführt wurden, erwiesen sie sich als reproduzierbar, da solche, die wir in größeren Zeitabständen wiederholten, genau dieselben Resultate lieferten. Die bei den Experimenten erlebten körperlichen Symptome waren keine Ahnungen oder vage Empfindungen, als ob eine bestimmte Stelle schmerzen würde. Wir hatten tatsächliche Schmerzen bis hin zu heftigen Koliken. Auch die dabei durchgemachten Gemütssymptome waren äußerst intensiv und reichten von schweren Depressionen und tiefster Verzweiflung bis hin zu äußersten Aggressionen.

Analog zur Arzneimittelprüfung in der Homöopathie sind die von der Testperson erlebten Symptome dieselben, die der jeweilige Stein bei seiner Anwendung zu heilen vermag. Sie stellen demnach die Indikationen dar, nach denen er sich verordnen läßt.


Dieser Text ist urheberrechtlich geschützt. Das Kopieren und Veröffentlichen ist daher untersagt.
_____________________________________________________________________________________________________
Quellennachweis:
Dietmar Krämer
Neue Therapien mit ätherischen Ölen und Edelsteinen
Isotrop-Verlag, Bad Camberg
ISBN 978-3-940395-00-9
ätherische Öle und Edelsteine
 
Suchen
Neue Therapien mit Bach-Blüten, ätherischen Ölen und Edelsteinen. Copyright © 2017 by Dietmar Krämer, Hanau.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü