Beschallen von Akupunkturpunkten -

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:



Beschallen von Akupunkturpunkten

Die Behandlung von Akupunktur - und Mondlinienpunkten mit Klängen nach der im vorigen Kapitel aufgeführten Tabelle ist zwar grundsätzlich möglich, im Vergleich zur Farbtherapie ist sie aber aufwendiger, umständlicher und weniger wirksam. Ich habe diese Möglichkeit daher nicht weiterverfolgt. Die eigentliche Stärke der Klangtherapie zeigt sich bei der Behandlung der Chakren, wo es durch sie möglich ist, auf verhältnismäßig einfache Weise und dennoch äußerst wirkungsvoll feinstoffliche Blockierungen aufzulösen. Hier ist sie anderen Methoden, die ich kenne, weit überlegen.

Ich werde daher auf die Behandlung von Akupunktur - und Mondlinienpunkten mit Klängen nicht näher eingehen, zumal hierfür Fachkenntnisse auf dem Gebiet der Akupunktur erforderlich sind. Für Therapeuten, die damit vertraut sind und mit Klängen experimentieren möchten, dürfte der Hinweis genügen, daß hierfür reine Sinustöne erforderlich sind. Diese lassen sich bereits mit einem preisgünstigen Miniaturkeyboard, das Klänge in der kleinen Oktave bietet (Einstellung: Flöte), erzeugen. Anstelle eines externen Lautsprechers empfiehlt sich ein Kopfhörer, der statt einer Kunststoffpolsterung einen weichen Schaumstoffüberzug aufweist.


Dieser Text ist urheberrechtlich geschützt. Das Kopieren und Veröffentlichen ist daher untersagt.
_____________________________________________________________________________________________________
Quellennachweis:
Dietmar Krämer
Neue Therapien mit Farben, Klängen und Metallen
Isotrop Verlag, Bad Camberg
ISBN 978-3-940395-01-6
Farben, Klänge und Metalle
 
Suchen
Neue Therapien mit Bach-Blüten, ätherischen Ölen und Edelsteinen. Copyright © 2017 by Dietmar Krämer, Hanau.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü