Zyklus der Wandlungen -

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:



Zyklus der Wandlungen

Die folgende Abbildung zeigt den Zyklus der Wandlungen in Verbindung mit den dazugehörigen Meridianen.

Wandlungszyklus

Zyklus der Wandlungen


Der zerstörerische Kreislauf im Körper wird auch Kontrollzyklus genannt. Dieser Begriff beschreibt seine Funktion wesentlich genauer. Es kontrolliert und überwacht nämlich jedes Element das ihm zugeordnete. Wenn das Kontrollelement seine Funktion nicht erfüllen kann, weil es z. B. selbst erkrankt ist, kommt es zunächst zu Funktionsstörungen in dem zu kontrollierenden Element, die im unbehandelten Fall bis hin zur Zerstörung von Organen gehen können. Hieraus ergeben sich eine Fülle von Wechselwirkungen, die die medizinisch oft unerklärlichen gegenseitigen Beeinflussungen von Organen erklären können. Einige wenige dieser Interaktionen sind auch in unserer westlichen Medizin bekannt, so z.B. der Einfluß des Wasser-Elementes auf das Feuer in Form des nierenbedingten Bluthochdruckes.

Für eine Behandlung nach den Regeln der "Klassischen Akupunktur", die im Gegensatz zur "Symptomatischen Akupunktur" nicht nach Krankheitssymptomen behandelt, sondern ausschließlich auf der Basis des energetischen Ungleichgewichts, ist das oben abgebildete Diagramm von zentraler Bedeutung. Energie läßt sich nur in Richtung der Pfeile transportieren. Ein Ausgleich der gestörten Energien kann nur auf den im Diagramm vorgezeichneten Wegen erfolgen.


Text und Bild sind urheberrechtlich geschützt. Das Kopieren und Veröffentlichen ist daher untersagt.
________________________________________________________________________________________________________
Quellennachweis:
Dietmar Krämer
Neue Therapien mit Bach-Blüten 3
Ansata-Verlag, München
ISBN 3-7787-7069-1
 Bach-Blüten 3
 
Suchen
Neue Therapien mit Bach-Blüten, ätherischen Ölen und Edelsteinen. Copyright © 2017 by Dietmar Krämer, Hanau.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü