Bach-Blütenschienen und Akupunktur - neue Möglichkeiten mit den Bach-Blüten -

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:



Bachblüten-Schienen und Akupunktur

Die Einbeziehung der chinesischen Akupunkturlehre eröffnet der Bachblütentherapie völlig neue Möglichkeiten und führt gleichzeitig zu einem tieferen Verständnis der Bachblüten-Schienen®. Hiebei stehen die zwölf Bachblüten-Schienen® in Beziehung zu den zwölf Akupunktur - Meridianen und die fünf Äußeren Blüten zu den Fünf Elementen der Akupunktur.

Seelische Schwierigkeiten manifestieren sich körperlich i.d.R. entweder über seelische Reflexzonen (Bachblüten Hautzonen®), oder über die Meridiane der Akupunktur. In beiden Fällen läßt sich aufgrund der Lokalisation der Beschwerden direkt vom Körper ablesen, welche Bachblüte bzw. Bachblüten-Schiene® für eine Behandlung in Frage kommt. Außerdem ermöglicht die Akupunkturdiagnose (sowohl die klassische Pulsdiagnostik als auch die moderne Elektroakupunktur) eine objektive Bachblüten-Diagnose.

Eine spezielle Form der Bachblütentherapie, bei der Schienen nach den Regeln der Akupunktur kombiniert werden, ermöglicht erstmals die Behandlung von Akupunkturmeridianen durch innerliche Einnahme eines Medikaments. Bislang mußten spezielle Punkte auf den Meridianen mit Hilfe von Nadeln, Laserstrahlen, farbigem Licht oder durch Massage (Akupressur) stimuliert werden. Die neue Methode mit Bachblüten ist wesentlich einfacher, zumal hier die Auswahl spezieller Therapiepunkte entfällt.

Die nachfolgende Abbildung zeigt den Blasen-Meridian der Akupunktur. Er entspricht der Centaury-Schiene.
Blasenmeridian


Text und Bild sind urheberrechtlich geschützt. Das Kopieren und Veröffentlichen ist daher untersagt.
________________________________________________________________________________________________________
Quellennachweis:
Dietmar Krämer
Neue Therapien mit Bach-Blüten 3
Ansata-Verlag, München
ISBN 3-7787-7069-1
 Bach-Blüten 3
 
Suchen
Neue Therapien mit Bach-Blüten, ätherischen Ölen und Edelsteinen. Copyright © 2017 by Dietmar Krämer, Hanau.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü